Über den Musikverein Großwelzheim

Großwelzheim ist ein Ortsteil der Gemeinde Karlstein am Main und liegt im westlichen Zipfel Bayerns in Unterfranken. Direkt an der Mainlinie gelegen, grenzt Karlstein an das benachbarte Hessen und ist ca. 40 km von Frankfurt entfernt.

Der Musikverein Großwelzheim wurde im Jahr 1928 gegründet und zählt heute knapp 300 Mitglieder. Das Sinfonische Blasorchester besteht derzeit aus etwa 45 Musikerinnen und Musikern und wird seit 2019 von Dirigent Andy Schreck geleitet. Ein Jugendorchester besteht seit 1965.

 

Seit 1976 nimmt das Sinfonische Blasorchester an Wertungsspielen in der Oberstufe (Klasse 4) teil. Wichtige internationale Auftritte waren 1981 die Teilnahme an der Welt-Musik-Olympiade in Kerkrade mit dem Erreichen der Silbermedaille und beim internationalen Musikfestival 2002 in Prag, wobei das Orchester mit dem „Goldenen Band“ ausgezeichnet wurde. Auch das Jugendorchester nahm und nimmt regelmäßig an regionalen und internationalen Wertungsspielen teil, so z.B. beim Internationalen Jugendmusikfestival in Neerpelt, Belgien (1981, 1985, 1987, 1991).

 

Auch im Bereich der Musikausbildung ist der Verein sehr aktiv. So werden bereits Kinder ab 3 Jahren im Musikerlebnis für Kinder mit den Musikzwergen, der Rasselbande und den Lach- und Musikgeschichten an Rhythmus und Musik herangeführt und bis zur Instrumentalausbildung begleitet. In der Grundschule Karlstein bieten die beiden Musikvereine Karlsteins ab der 3. Jahrgangsstufe eine Bläserklasse an, in der die Kinder das gemeinsame Musizieren erlernen und zu einer Orchestergemeinschaft zusammenwachsen.

Die Instrumentalausbildung der jungen Musiker/innen wird von aktiven Musikern des Vereins und von professionellen Musiklehrern und Ausbildern übernommen. Das erste gemeinsame Musizieren findet dann im Vororchester statt. Voraussetzung für das Musizieren im Jugendblasorchester ist das Bestehen des Jungmusiker-Leistungsabzeichens in Bronze. Für den Wechsel in das Sinfonische Blasorchester ist die Prüfung zum Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber abzulegen.

 

Das Sinfonische Blasorchester und auch das Jugendblasorchester des Musikvereins Großwelzheim sind ein wichtiges kulturelles Element in der Gemeinde. Der Verein mit seinen Aktiven erledigt musikalische Aufgabenstellungen für die Kommune, innerhalb der Gemeinschaft der Ortsvereine und bei vielen kirchlichen Anlässen.

Wichtige Veranstaltungen des Vereins sind das traditionell am Vorabend zum 1. Advent stattfindende Jahreskonzert unter Beteiligung des Jugend- und des Sinfonischen Blasorchesters. Am 30. April findet der traditionelle Bayerische Bierabend mit zünftiger Blasmusik und Tanz statt, sowie am letzten Samstag im Oktober ein Abend mit Musik und Comedy, an dem die vereinseigene Big-Band zu hören ist. Das Ensemblespiel wird dargeboten beim Musikalischen Konfekt im Frühjahr. Die Kinder und Jugendlichen präsentieren zusätzlich ihr Können bei Young Bands in Concert.

 

Der Dirigent Andy Schreck kommt aus Leidersbach und wurde 1986 geboren. Er hat Lehramt Musik (Hauptfach Trompete) und Instrumentalpädagogik (Trompete) an der Hochschule für Musik in Würzburg studiert und ist seit 2016 als Musiklehrer am Frauenlob-Gymnasium in Mainz tätig. Seine bisherigen musikalischen Stationen waren die Posten als Dirigent des MV Harmonie Mönchberg, des MV Hausen bei Würzburg, er war Chorleiter des DaCapo-Liederkranz Sackenbach und des Männerchors 1896 e.V. Leidersbach, Ausbilder beim MV Frohsinn Großwallstadt und er leitete beim MV Heimatklang Mespelbrunn das Jugendorchester sowie die Jugendkapelle Bessenbach. Außerdem spielte er als Flügelhornist im Profiblasorchester "Original Kapelle Egerland", war Trompeter des Landesjugendjazzorchesters Bayern sowie im Sinfonischen Blasorchester Vorspessart und spielt bei der Aschaffenburger Kultband "Heatwave - A Tribute to Motown". Außerdem ist er Gründer und Leiter des Projektorchesters "Kinzbach Musikanten", mit denen er fünf CD-Produktionen und einige Auftritte in Radio und TV vorweisen kann. Auch als Komponist für traditionelle Blasmusik ist Andy bekannt und arbeitet mit diversen Musikverlagen (Rundel, Klarus, Alpensound etc.) zusammen. Darüber hinaus spielt er regelmäßig mit der Brass Band Frankfurt und der Brass Band Hessen unter der Leitung von Hans-Reiner Schmidt (ehemals HR- Sinfonieorchester) und konzertiert mit diversen Sinfonieorchestern (u.a. Thüringer Sinfoniker) und sinfonischen Blasorchestern, gibt Workshops und Gastdirigate.

Hier waren wir schon überall...

Unsere nächsten Auftritte...

Alles Orchester haben Sommerpause!

 

01.09.2019 - Frühschoppen beim MSC Karlstein ab 10.30 Uhr

 

19.10.2019 - Musik & Comedy mit Johannes Scherer in der Bayernhalle

Aktuelle Galerien

Aktuelle Presseberichte

Unsere Urkunden...

Videos

Blasmusik im Radio

Hier klicken, um die aktuellen Termine zu sehen.

Mitglied werden

Partner & Sponsoren

Der MVG bei Facebook

Diese Seite teilen

Der MVG im Main-Echo